Liebe in der Schule – so klappt es mit dem Schwarm

Die erste Liebe ist besonders aufregend. Kaum etwas ist so spannend, wie die Schmetterlinge im Bauch zu spüren und sich Gedanken darüber zu machen, wie du wohl Kontakt zu deinem Schwarz aufnehmen kannst. Es gibt einige Tipps, die dabei helfen können. Wichtig ist es vor allem, ins Gespräch zu kommen. Hier sind gemeinsame Projekte besonders sinnvoll.

Ideen für die Kontaktaufnahme – Gemeinsamkeiten finden

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, mit dem Schwarm in Kontakt zu treten. Sehr hilfreich ist es natürlich, wenn die geliebte Person in derselben Jahrgangsstufe ist. Hier kann es beispielsweise helfen, nach gemeinsamen Projekten zu schauen. Wie wäre es mit der Gestaltung der Abizeitung? Eine Abizeitung ist ein Projekt, das gerade im letzten Schuljahr angegangen wird. Es ist die ideale Möglichkeit, um regelmäßig Treffen durchzuführen und hier auch ins Gespräch zu kommen. Vielleicht habt ihr sogar gemeinsame Erinnerungen, über die ihr ins Gespräch kommt. Sehr gut ist es natürlich, wenn keine anderen Schüler an dem Projekt beteiligt sind. So könnt ihr in aller Ruhe hier eure Abizeitung designen und dabei eure Gedanken austauschen. Allerdings sollte natürlich die Planung nicht zu kurz kommen. Falls sich das Team für die Abizeitung aus mehreren Schülern zusammensetzt, kannst du dich auch für die Bereiche melden, bei denen dein Schwarm aktiv ist. Interviews führen mit anderen Schülern? Die Lehrer befragen, wie sie die letzten Jahre empfunden haben? Das kann zusammen richtig viel Spaß machen.

Tipps für die Kontaktaufnahme

Die Kontaktaufnahme mit dem Schwarm kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Sehr hilfreich ist es, wenn du dabei einige Tipps im Kopf behältst:

  1. Bleibe du selbst
    Wichtig ist es, dass du dich nicht verstellst. Auch wenn es schwer ist, so solltest du in Gesprächen mit deinem potenziellen Partner ehrlich und offen sein. Das hat sich bewährt. Niemandem bringt es etwas, wenn er oder sie sich in dich verliebt und später herausfindet, dass du dich verstellt hast.
  2. Informiere dich
    Damit ist natürlich nicht gemeint, dass du der Person nachstellen sollst. Dennoch kann es nicht schaden, wenn du dich ein wenig über die Interessen informierst. Was sind die Hobbys? Gibt es Sportarten, die er oder sie besonders gerne macht? Wie sieht es mit Filmen oder mit Serien aus? So kannst du Gesprächsstoff finden, wenn du eine Unterhaltung führst.
  3. Bleibe zurückhaltend
    Auch wenn es schwer fällt, solltest du dennoch darauf achten, möglichst zurückhaltend zu bleiben. Dadurch bleibst du für dein Gegenüber interessant.

 

Bildquelle: Unsplash

 

Tags:, ,